Tansania-Partnerschaften unserer Gemeinde

Uhambule (seit 1985): 

diese Partnerschaft hat lange Jahre der Eine-Welt-Kreis der Michaelskirchengemeinde betreut, immer wieder auch unterstützt von der Kreuz-Christi-Gemeinde in Höhenkirchen.

Mjimwema (seit 2011):

diese Partnerschaft kam auf Wunsch der Dekane M’gongo in Makambako und Steinbauer im Prodekanat München Südost zustande, für sie hat sich ein eigener Arbeitskreis gegründet. 

Der Eine-Welt-Kreis ist 2013 im Arbeitskreis Tansania aufgegangen. Da in der Kreuz-Christi-Gemeinde in Höhenkirchen nur wenige Gemeindemitglieder in der Partnerschaftsarbeit engagiert sind, arbeiten die beiden Gemeinden seit 2013 eng zusammen. Im Mai 2015 wurde in einer gemeinsamen Sitzung festgelegt, dass die Kreuz-Christi-Gemeinde sich um die Kommunikation mit Uhambule kümmert, die Michaelskirchengemeinde v.a. bei der Finanzierung von Projekten in Uhambule und bei den Sammlungen für die jährlichen Container unterstützt. Die Betreuung der Gemeinde in Mjimwema liegt gänzlich bei der Michaelskirchengemeinde.  Koordiniert wird die Arbeit bei zwei gemeinsamen Sitzungen im Jahr, bei denen Projekte definiert und der Finanzbedarf festgelegt werden.